Aktuell

Duke Ellington - Sacred Concert

10. Februar 2017, 20 Uhr Stiftskirche Tübingen

18. Februar 2017,  20 Uhr Stadthalle Lauffen a.N.

Vorverkauf:

Zum Online-Vorverkauf für das Konzert am 10.02. in Tübingen kommen Sie hier

Zum Online-Vorverkauf für das Konzert am 18.02. in Lauffen gelangen Sie hier

Foto: Klaus Schröppel

 

Nach dem großen Erfolg der ersten Konzertreihe des "Sacred-Concert" von Duke Ellington im Sommer 2016, führt der Chor Semiseria 2017 gemeinsam mit der Daimler Bigband und der Sängerin Annette Kienzle sowie dem Steptänzer Klaus Bleis zwei weitere Konzerte auf.

 

Das Konzert schlägt die Brücke zwischen Jazz und Klassik, zwischen swingendem Big Band Sound und der traditionellen europäischen Kirchenmusik.

 

Duke Ellington zählt zu den bedeutendsten Größen der Jazz-Geschichte. Er erhielt 1965 den Auftrag, zur Fertigstellung und Weihung der Grace Cathedral in San Francisco ein religiöses Konzert zu veranstalten. Dieses erste “Sacred Concert“ für Bigband, Chor, Solisten und Tänzer wurde im September 1965 aufgeführt. In den folgenden Jahren entstanden zwei weitere Fassungen, mit denen Ellington und seine Big Band bis 1974 durch Amerika und Europa tourten. Er selbst bezeichnete die Werke als “das Wichtigste, was ich jemals gemacht habe“.

 

Mit den “Sacred Concerts“ verfolgte Ellington die Absicht, an die große europäische Tradition kirchlicher Musik anzuknüpfen und ihr ein eigenes Werk in der ihm eigenen Musiksprache hinzuzufügen.

 

In einem instrumentalen Teil des Konzerts spielt die Daimler Big Band des weiteren Stücke aus der Duke Ellington "Far East Suite" und rundet das Konzert somit ab.

 

Mitwirkende:
- Annette Kienzle-Ehrlich - Sopran
- Klaus Bleis - Steptanz
- Chor Semiseria aus Tübingen unter der Leitung von Frank Schlichter
- Daimler Bigband unter der Leitung von Prof. Klaus Graf

We Shall Overcome - Pete Seeger

Die Kooperation zwischen dem Chor Semiseria und dem Theater Lindenhof fand im Rahmen des Mössinger KULTURHERBST vom 15. September bis 12. Oktober 2016 statt.

Weitere Termine sind im Sommer 2017 geplant. Weitere Infos auf der Seeger-Homepage.