2004 piazolla meets jazz

Im Rahmen der Jazz- und Klassiktage Tübingen

piazzolla meets jazz – Werke von Astor Piazzolla, arrangiert für die Besetzung mit Chor und Instrumentalsolisten

mit

Lothar Hensel, Bandoneon
Veit Hübner, Bass
Rainer Tempel, Piano

Konzerte am 22. und 24. Oktober 2006 in Stuttgart und Tübingen

“Zauberer und Mörder”

“Überwältigend (…) die Chor-Arrangements von Oliver Gies und Semiseria-Dirigent Frank Schlichter selbst. Teils a cappella (Los Pajaros Perdidos – die verlorenen Vögel), teils mit Begleitung und fesselnden Intermezzi des vorzüglichen Trios (Rainer Tempel, Flügel, Lothar Hensel, Bandoneon und Veith Hübner, Bass) vermittelten die fünfzig Sängerinnen und Sänger die Vielschichtigkeit und den Charme von Piazzollas Werken – und seiner Texter Horacio Ferrer und Luis Borges.”

Schwäbisches Tagblatt, 16.10.2004