2012 Carl Orff – Carmina Burana

Chor Semiseria und rund 70 SängerInnen aus über 40 Chören des Zollernalbkreises

Sinfonisches Blasorchester MV Rangendingen (Leitung: Arno Hermann)

Kinderchor des Gymnasiums Hechingen (Leitung: Theresa Gräßer)

Isabelle Müller-Cant, Sopran
Joaquin Asiain, Tenor
Florian Götz, Bariton
Stefan Müller-Ruppert, Sprecher

Open-Air-Aufführungen am 13. und 14. Juli 2012 auf der Burg Hohenzollern
“Carmina Burana im Burghof”
“Carmina Burana unter freiem Himmel, begleitet vom Rauschen des Windes in den Bäumen hinter dem Burghof und dem Geschwätz der Spatzen im Efeu und vorgetragen von einem Orchester, von Chören und Solisten, die die Musik zu meistern wissen. (…)

Den Auftakt des Abends war dem hohenzollerischen Gastgeber gewidmet: Das Sinfonische Blasorchester Rangendingen unter der herausragenden Leitung von Arno Hermann eröffnete mit dem Crown Imperial, dem Krönungsmarsch von William Walton, den Konzertabend. Die Rangendinger gehören zu den besten Orchestern im Zollernalbkreis, und schon nach dem Intro war klar, warum. (…)

Das Symbol des Glücksrads steht über allen Stücken der Carmina Burana, das ewige Kreisen der Menschheit zwischen Glück und Unglück, Aufstieg und Niedergang, Frühling und Winter. “Frühlings heitres Angesicht lächelt froh den Auen, und des Winters kaltes Licht weicht dem Lenz, dem lauen”. Nun ja, lau war der Abend auf der Burg nicht, aber den dick vermummten Zuhörern wurde bei der fantastischen Leistung der über 200 Sänger und des Orchesters warm ums Herz. (…)

Vier Monate lang haben die Musiker unter der Leitung von Frank Schlichter geprobt. (…)

“Das war für uns alle eine unvergessliche Veranstaltung”, zog Frank Schlichter nach dem Samstagabend für die Aufführenden begeistert Bilanz. Und nach dem, was aus den Zuschauerreihen zu hören war, konnten dieser Aussage alle zustimmen.”

Südwestpresse Online, 16.07.2012