Chorleitung

Frank Schlichter studierte an der Musikhochschule Stuttgart Schulmusik (Klavier und Schwerpunkt Gesang) und als Verbreiterungsfach Jazz und Popularmusik.


Neben seiner Tätigkeit als Musiklehrer und Leiter der Bigband am Hölderlin-Gymnasium in Nürtingen arbeitet Frank Schlichter als Sänger, Pianist, Arrangeur und Komponist. Er ist Mitglied der Gächinger Kantorei Stuttgart, mit der er unter Helmuth Rilling und Hans-Christoph Rademann und weiteren renommierten Dirigenten wie Stefan Parkman, Ton Koopmann, Masaaki Suzuki oder Zubin Mehta in zahlreichen Konzerten mitwirkte. Darüber hinaus ist er regelmäßig in verschiedenen Theaterproduktionen (Theater Lindenhof,  Landestheater Tübingen und Theaterhaus Stuttgart) engagiert.


Sein besonderes Interesse gilt der Vokalmusik. Meisterkurse und Workshops besuchte er unter anderem bei Darmon Meader (New York Voices), Morten Schuldt-Jensen und Roger Treece.
Mehrere Jahre war Frank Schlichter Sänger und Arrangeur der a-cappella-Formation Pepper & Salt, mit der er zahlreiche CDs produzierte.

 

Mit „SingBach“ und „SingRomantik“ entwickelte er zusammen mit der Kinderstimmpädagogin Friedhilde Trüün die bundesweit gefragten Mitsingprojekte für Grundschulkinder.


Seit 1996 leitet Frank Schlichter den Tübinger Chor Semiseria.


Mozart Requiem

Sonntag, 22. Oktober 2017, 17 Uhr

Stiftskirche Tübingen

 

Chor Semiseria

Concerto Tübingen

 

Janina Staub, Sopran

Anna Krawczuk, Alt

Jo Holzwarth, Tenor

Patrick Zielke, Bass

 

Frank Schlichter, Leitung

 

 

 

Programm:

 

W. A. Mozart: Requiem d-Moll KV 626

Henry Purcell: Dido’s Lament (Bearbeitung L. Stokowski)

Arvo Pärt: Da pacem Domine

 

 

Im Rahmen der Jazz und Klassik Tage. Vorverkauf ab September bei Reservix.



We shall Overcome - Pete Seeger

Termine 2017/18 auf der Homepage des Theater Lindenhof: Spielplan unterwegs>