Auf Schuberts Winterreise im Weggental

Der Chor Semiseria auf Schuberts Winterreise im Weggental

Enttäuschung, Schmerz, vergebliche Hoffnung: In der Weggentalkirche erklang ein Liederzyklus der nicht nur in die Jahreszeit passte.

Den ausweglosen Weg nach einer enttäuschten Liebe durch die schmerzhafte
Winterkälte thematisiert Franz Schuberts Winterreise, op.89 D 911. Eine erfüllte
Liebe zu Musik, Werktreue und Chorgesang bezeugten am Samstag der
Bariton André Morsch, Jens Fuhr am Piano und der Chor Semiseria unter der
Leitung von Frank Schlichter in der Weggentalkirche.

Quelle: Schwäbisches Tagblatt, Autor und Foto: Hans-Michael Greiß

Teilen: